Tiere im Garten: Raupen vom Schwalbenschwanz (Papilio machaon)

Tiere im Garten: Raupen vom Schwalbenschwanz (Papilio machaon)

Gestern habe ich im Gemüsebeet noch eine schöne Entdeckung gemacht: drei Raupen vom Schwalbenschwanz (Papilio machaon) saßem am Grün der Karotten (Daucus carota). Schwalbenschwänze flattern zwar öfters durch unseren Garten, aber Raupen habe ich bisher noch nie gefunden.

Raupe vom Schwalbenschwanz (Papilio machaon) Raupe vom Schwalbenschwanz (Papilio machaon)

Schwalbenschwänze aus dere Familie der Ritterfalter (Papilionidae) gehören zu den Tagfaltern. In Deutschland ist er sicherlich zu den schönsten und auch größten Schmetterlingen. Aber auch die Raupe ist mit ihren leuchtend grünen und schwarzen Streifen, auf denen sich noch orange Punkte finden, auffällig gefärbt.

Schwalbenschwanzraupe (Papilio machaon) auf dem Kraut von Karotten Schwalbenschwanzraupe (Papilio machaon) auf dem Kraut von Karotten

Die drei Raupen dürften von der zweiten Generation der Falter stammen, die im Juli und August fliegen. Die jetzigen Raupen werden wohl überwintern und nach ihrer Verpuppung im nächsten Jahr dann die erste Generation der Falter bilden. Diese fliegt dann wieder vom April bis Juni.

Schwalbenschwanzraupe (Papilio machaon) Und weil sie so schön sind: noch ein Foto der Schwalbenschwanzraupe

Ähnliche Beiträge

Lesetipp (Affiliate-Link)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *