Gelege von Blaumeisen mit 16 Eiern

Gelege von Blaumeisen mit 16 Eiern

Diese Woche haben wir in unserem Garten die Vogelhäuschen sauber gemacht. Dabei haben wir in einem Häuschen ein traurige, aber auch interessante Entdeckung gemacht: ein verlassenes Gelege einer Blaumeise (Cyanistes caeruleus, Syn. Parus caeruleus) mit 16 Eiern!

Gelege der Blaumeise

Gelege der Blaumeise

Die Blaumeisen hatten wir zwar beobachtet, wie sie das Vogelhäuschen bezogen hatten. Ob sie allerdings erfolgreich gebrütet hatten, haben wir nicht mehr mitbekommen. Aber offensichtlich haben sie Ihr Gelege nach der Eiablage verlassen, denn es lagen jetzt im Hebst noch 16 Eier im Nest.

Ich kann mir kaum vorstellen, wie ein so kleiner Vogel wie die Blaumeise 16 Eier legen kann, aber auf Wikipedia habe ich gelesen, dass 8 bis 12 Eier normal sind, auch schon eine ganze Menge für so ein kleines Tier. Aber eswurden auch schon Nester mit 17 Eiern gefunden. Schade, dass aus dieser Brut nichts geworden ist. Aber vielleicht nächstes Jahr wieder, das Vogelhäuschen ist bereit.

16 Eier der Blaumeise in einm Gelege

16 Eier der Blaumeise in einm Gelege

Beeindruckend finde ich auch die sicherlich zufällig entstandene farbliche Gestalung des Nestes. Es kommt fast so vor, als hätten die Blaumeisen die roten Fasern im Nest bewusst angeordnet.


Weitere Beiträge über Vögel im Garten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *