Das Alpenglöckchen (Soldanella alpina)

Das Alpenglöckchen (Soldanella alpina)

Alpenglöckchen (Soldanella alpina) sind typische Vertreter der Alpenregion. Die Gebirgspflanzen sind Vertreter der Primelgewächse (Primulaceae). Sie gehören mit zu der Schneeboden-Gesellschaft: Sie treiben sehr schnell bis zur Blüte aus, sobald der Schnee sich zurück gezogen hat. Ihre glockenförmigen, lila Blüten sind zwar klein, aber soch recht auffällig. Andere Namen sind Troddelblume oder von Ihrem lateinischen Namen abgeleitet Soldanelle. Der lateinische Name Soldanella soll wiederum auf eine italienische Münze namens Soldi zurückgehen, die eine Ähnlichkeit mit den Blättern der Pflanze haben soll. Im Frühjahr findet man die Pflanzen in den Alpen auf fast jeder Wanderung, so zum Beispiel auch auf dem Weg zum Schachen hinauf (Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen). Siehe dazu auch: „Wanderung auf den Schachen bei Garmisch-Partenkirchen Weitere Beiträge über Vertreter der Primelgewächse (Primulaceae) Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) Buchtipp im Webshop von Florilegium Titel: Blütenwanderungen In Oberbayern Autor: Martin Wiesmeier Verlag: : AT Verlag Preis: 19,99...