Die Früchte der Eberesche

Die Früchte der Eberesche

Die Eberesche (auch Vogelbeere, Sorbus aucuparia) in meinem Garten hängt derzeit voll mit wunderbaren, leuchtendroten Früchten. Auf dem Pflanzenlust-Blog (Ran an den Speck) habe ich gelesen, dass man die Früchte essen kann.

Eberesche (Sorbus)

Es ist aber auch zu lesen, dass einige Bäume sehr bittere Früchte haben. Leider scheint mein Baum zu dieser Sorte zu gehören: so schön und verlockend die Früchte aussehen, sie sind ungeniessbar.

Kein Bild aus meinem Garten, sondern die Früchte der Eberesche im milden Herbstlicht am Weg zur Zugspitze (Oberreintal). Ich find‘ sie halt schön.

Eberesche, Vogelbeere (Sorbus)

2 Kommentare

  1. Ich hab mal gehört dass Vogelbeeren giftig sein sollen…

  2. Die paar, die ich probiert habe, waren außerordenlich bitter. Sonst habe ich aber keine Vergiftungserscheinungen wahrnehmen können. Und Vögel fressen sie im Winter, so giftig können sie also nicht sein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *