Barfuß-Schuhe im Selbstversuch

Barfuß-Schuhe im Selbstversuch

Eigentlich sind sie ja ein Widerspruch in sich: Barfuß-Schuhe. Entweder barfuß oder mit Schuhen. Aber dann doch nicht, denn barfuß gehen soll sehr gesund sein. Aber immer und überall kann man dann doch nicht barfuß gehen: Entweder passt es aus gesellschaftlichen Gründen nicht (barfuß ins Büro?) und die Verletzungsgefahr ist dann doch zu groß. Und genau da setzen die Barfuß-Schuhe an: eine dünne, flache Sohle schützt zum Einen den Fuß und um denjenigen entgegen zu kommen, die sich an nackten Füßen stören, man trägt ordentliche Schuhe.

Selbsttest Barfuß-Schuhe

Barfuß-Schuhe im Selbsttest

Nachdem ich von der Firma Sole Runner, die bei mir hier in der Nachbarschaft angesiedelt ist, gefragt wurde, ob ich eines der neuen Modelle testen möchte, habe ich gleich zugesagt. Denn es interessiert mich schon eine ganze Zeit, wie sich das wohl anfühlt, das Gehen mit Barfuß-Schuhe. Außerdem habe ich ein Faible für junge, innovative Firmen, die Produkte jenseits des globalen Massenmarktes entwickeln.

Sieht aus wie ein normaler Sportschuh: der Barfuß-Schuh

Sieht aus wie ein normaler Sportschuh: der Barfuß-Schuh

Der Weg von meiner Wohnung ins Büro ist nur ca. 500 Meter weit und ich gehe in meist zu Fuß. Außerdem führt es größtenteils über einen Feldweg, eine ideale Teststrecke also, zumal ich den Weg mehrfach am Tag gehe. Der erste Eindruck ist dann aber etwas komisch, so als hätte man vergessen, sich Schuhe anzuziehen. Das Gehgefühl ist tatsächlich so, als ob man barfuß geht: Der Schuh ist sehr leicht und die dünne Sohle lässt einen tatsächlich jedes Steinchen auf dem Weg spüren. Da der Boden zur Zeit in der Früh gefroren ist, spürt man auch die Kälte sehr schnell.

Dieses Spüren des Untergrunds ist aber nicht unangenehm. Vor allem wenn ich später am Schreibtisch sitze, spüre ich ein Kribbeln in meiner Fußsohle. Eindeutig ein Zeichen dafür, dass die Reize beim Gehen für den Fuß durch die Barfuß-Schuhe erhalten bleiben und nicht wie bei einem klassischen Schuh komplett unterdrückt werden. Auch die gefühlte Kältes des Boden sorgt nicht für kalte Füße, ganz im Gegenteil, später am Schreibtisch werden die Füße angenehm warm. Außerden setzt man beim Gehen automatisch mit dem ganzen Fuß auf und nicht nur mit der Verse (das ist unangenehm) und so unterstützen Barfuß-Schuhe den natürlichen Gang. Einer der Gründe, warum das Gehen mit Barfuß-Schuhgen als gesund gilt: sie fördern eine natürliche Gangart und damit eine gesunde Körperhaltung.

Neue Reize für die Füße auf dem Weg ins Büro

Neue Reize für die Füße auf dem Weg ins Büro

Aber unabhängig aller Theorie, es fühlt sich einfach gut an, mit diesen Schuhen über Feldwege zu gehen. Ich schätze, dass ich ein großer Freund dieser Schuhe werde. Deshalb habe sie in das Programm meines kleinen Webshops aufgenommen. Da die Firma Sole Runner aber hier bei mir in der Nähe ist, haben wir der Einfachheit halber beschlossen, Bestellungen einfach an sie weiterzuleiten.


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *