Die Silberdistel (Carlina acaulis)

Die Silberdistel (Carlina acaulis)

Die Silberdisteln sind mit ihren trockenen, silbern leuchtenden Blütenständen im Sommer typische Begleiter bei Bergtouren. Sie gehören zu den Eberwurzen (Carlina), einer Gattung der Korbblütler (Asteraceae). Ein weiterer Name ist Wetterdistel, da sich bei feuchtem Wetter die sonst am Boden liegenden Hüllblätter nach oben biegen und so die Blüte verschließen. Bei trockenem Wetter öffnet sich die Blüte wieder.

 Begleiter in den Bergen: die Silberdistel (Carlina acaulis) Begleiter in den Bergen: die Silberdistel (Carlina acaulis)

Die Silberdisteln kommen im gesamten Alpenraum sowie in den Mittelgebirgen Europas vor. Sie wachsen bevorzugt auf kalkreichen Magerrasen. Über eine pharmazeutische Wirkung oder sonstige Nutzung der Silberdistel konnte ich keine Hinweise finden. Da sie im trockenen Zustand, also mit geöffneter Blüte wie eine kleine Sonne aussehen werden sie allerdings gerne in Gestecken von Trockenblumen verwendet.

Ähnliche Beiträge

Lesetipp (Affiliate-Link)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *