Apfelernte: Jakob Fischer oder Der Schöne vom Oberland

Apfelernte: Jakob Fischer oder Der Schöne vom Oberland

Herbstzeit ist Erntezeit. Nach den Zwetschgen sind nun die Äpfel (Malus domestica) dran. Neben einem selbstgepflanzten »Roten Boskoop« haben wir in unserem Garten noch einen weiteren Apfelbaum, von dem ich vermute, dass es sich um die Sorte »Jakob Fischer« handelt. Einen weiteren Namen für die Sorten, den ich gefunden habe, ist Der »Schöne vom Oberland«. Ob sich Oberland hier auf das Oberland von Bayern bezieht kann ich nicht sagen, denn der Apfel stammt eigentlich aus dem Schwäbischen.

Apfelsorte Jakob Fischer Apfelsorte Jakob Fischer

Sicher bin ich mir bei der Sorte allerdings nicht, aber alle Eigenschaften, die ich über die Sorten »Jakob Fischer« gefunden habe, passen hervorragend auf unseren Apfel. Schöne, große Äpfel mit gelber Grundfarbe, die ins Rote geht. Die Äpfel sind bereits im September reif und fallen leider leicht vom Baum. Sie schemcken hervorragend, wenn sie frisch sind, sie sind nicht sehr haltbar. Nach ca. vier Wochen werden sie erst mehlig, dann matschig.

Ähnliche Beiträge

Lesetipp (Affiliat3e-Link)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *