Die Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides)

Die Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides)

Jetzt im Januar gibt es im Garten nicht viel zu sehen, daher stöberte ich ein wenig in meinem Bilderarchiv und bin dabei auf einen weiteren Frühlingsboten gestoßen: der Kleinen Traubenhyazinthe (Muscari botryoides). Erstaunlicherweise gehört diese kleine Pflanze in die Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides) Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides)

Ursprünglich stammt die Traubenhyazinthe aus der Mittelmeergegend, wurde bei uns aber schon sehr früh eingeführt. Ähnlich den Tulpen, Narzissen oder anderen Hyazinthen kam sie bereits Mitte bis Ende des 16. Jahrhunderst zu uns. Inzwischen hat die Traubenhyazinthe die Gärten verlassen und verlassen und man findet sie wild an wärmeren Standorten. Sie gehört damit zu den sogenannten Neophyten, also den bei uns eingewanderten Pflanzen. Über eine medizinische oder andere Nutzung der Pflanze konnte ich nichts finden.

Ähnliche Beiträge über Vertreter der Spargelgewächse (Asparagaceae)

Bücher zum Thema (Partnerlink)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *