Die Herbstaster (Aster novi-belgii)

Die Herbstaster (Aster novi-belgii)

Wenn sie blüht, dann ist der Sommer vorbei: Die Herbstaster (Aster novi-belgii). Diese Pflanze trägt auch die Namen Neubelgische Aster und Glattblatt-Aster, man findet sogar einen zweiten lateinischen Namen Symphyotrichum novi-belgii. Sie gehört in die Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Herbstaster (Aster novi-belgii)

Herbstaster (Aster novi-belgii)

Sie kam erst im 18. Jahrhundert als Gartenpflanze aus Nordamerika zu uns, hat sich aber schnell als beliebte Gartenpflanze durchgesetzt und ist heute in vielen Gärten zu finden. Dabei können die Blütenfarben ihrer vielen Sorten alle Schattierungen zwischen weiß, rosa, purpur und violett annehmen. Sie wird recht hoch, bis zu 1,5 Meter und kann die volle Sonne vertragen.

Zierform der Herbstaster

Zierform der Herbstaster

Was mir an der Pflanze besonders gut gefällt: sie wird von vielen Insekten angeflogen. So tummeln sich zahlreichen Arten von Fliegen, Bienen und Schmetterlingen um die Blüten. Außerdem konnte sich die Herbstaster bei uns sogar als Wildpflanze etablieren und zählt damit zu den sogenannten Neophyten, also den eingewanderten Pflanzen.


Weitere Beiträge über Vertreter der Korbblütler (Asteraceae)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *